Die besten Songs über das Vatersein

Ich liebe Musik. Hiphop gehört zu meinem Leben. Auch wenn ich immer noch gern den ein oder anderen nicht zitierfähigen Klassiker des Deutschraps höre, ist Hiphop viel mehr als Battlerap.

Heute also meine Lieblingssongs, die für mich in irgendeiner Form etwas mit dem Thema Vaterschaft zu tun haben. Die Auswahl ist stark beatlastig und – wie ich auch – mehr oder weniger betagt.

Marteria – Gleich kommt Louis

Dieser Song schafft es jedes Mal, dass ich Gänsehaut bekomme. Marterias Stimme und die Stimmung des Songs schaffen es, mich in die Stunden zurück zu versetzen, als wir im Krankenhaus waren und (manche aktiv, andere passiv) daran gearbeitet haben, dass Bubu auf die Welt kommt. Und dann kam Bubu. Und alles war anders.

Blumentopf – Manfred Mustermann

Ein unfassbar langer Track, der ein ganzes Leben erzählt. Von der Geburt bis zum Tod wird das Leben des Manfred Mustermann abgehandelt. Dafür sind 8:40 min dann gar nicht so lang. Der am Ende in den erlöschenden Herzschlag übergehende Beat und die Geschichte, in der sich an irgendeiner Stelle jeder selbst (oder sein Kind oder seine eigenen Eltern) wieder erkennt, machen den Song für mich außergewöhnlich. Live war das immer ein ganz großes Erlebnis, welches mich ziemlich durchgeschüttelt hat.

Megaloh – Loser

Ein krachendes Brett über die Gewissheit, dass Geld manchmal hart erarbeitet werden muss. Megaloh schafft es, die Verantwortung, die er spürt, greifbar zu machen und gleichzeitig auszudrücken, wie gern er etwas anderes machen würde. Wer für sein Geld so schuftet und es parallel schafft, seine Träume zu verwirklichen, ist ganz sicher kein Loser. Vorbild und Happy End inklusive: Schaut Euch an, wo dieser fabelhafte Typ heute steht.

John Legend – All of me

Zugegeben: keine besonders originelle Wahl. Für mich so wichtig und persönlich, weil kein Song in Bubus erstem Lebensjahr öfter gelaufen ist. Wenn er geweint hat oder nicht einschlafen konnte, hat dieses Lied immer geholfen. Gleichzeitig spricht der Text das grösste Versprechen aus, welches man seinem Kind machen kann. Ursprünglich sicher nicht die Liebe zu einem Kind beschreibend, passt es für mich doch so perfekt: „Give your all to me, I’ll give my all to you.“

2 Pac – Dear Mama

Gleich noch mal einer aus dieser Kategorie. Diesen Song hat Bubu als allerallerersten gehört, noch im Bauch war dies sein erstes Einschlaflied. Explicit Lyrics als Schlafmusik? Klar, wir wohnen schließlich in Moabit und ein bisschen Gangster darf der Junge sein. Ich liebe, liebe, liebe den Vibe, den der Song verbreitet, melancholisch und doch auch wütend. Wer seiner Mutter auch das schlimmste verzeiht und ihr seine Liebe auf solche Art gesteht, kann Gangster (gewesen) sein, so viel er will.

Jetzt kommt Ihr

Das war eine ziemlich emotionale Reise für mich. Beim Hören und Schreiben des Beitrags sind sehr viele Erinnerungen und Momente hochgepoppt. Ist was für Euch dabei? Gibt es für Euch Musik, die ihr ganz konkret mit dem Papa oder Mama sein oder Euren Kindern verbindet? Welche Rolle spielt Musik in Eurem täglichen Leben?

One thought on “Die besten Songs über das Vatersein

  1. Genieße das Vatersein , die Zeit geht so schnell vorbei , all diese Stunden, kehren nicht zurück. Was aber immer im Kopf und Herz bleibt sind, die schönen Erinnerungen.

Gib deinen Senf dazu: