HOME Japanische Gesten und Körpersprache und Leitfaden (mit Video)

Die japanischen Handgesten und die Körpersprache sind, wie die Manierismen jedes Landes, oft einzigartig in der japanischen Kultur.

Lesen Sie weiter unten, um mehr über gängige Gesten zu erfahren, die Ihnen in Japan begegnen können, z. B. Verbeugung, Winken und Gesprächszeichen.

Verbeugung in Japan: die ultimative japanische Körpersprache

Die gebräuchlichste japanische Körpersprache, die Sie in Japan antreffen werden, ist die Verbeugung: Sie ist nicht nur ein Zeichen des Respekts, sondern auch die wichtigste Art, jemanden zu begrüßen, den Sie von Angesicht zu Angesicht treffen, egal ob es sich um Freunde oder Fremde handelt.

Wenn Sie sich in Japan nicht verbeugen, kann das den Eindruck erwecken, dass Sie schlechte Manieren haben, während Sie, wenn Sie sich verbeugen, den Eindruck erwecken, dass Sie bescheiden und höflich sind, insbesondere wenn Sie sich vor einem Fremden verbeugen.

Die richtige Art der Verbeugung

Wie verbeugt man sich in Japan? Die japanische Standardverbeugung beginnt mit einer geraden Haltung. Bewegen Sie Ihren Oberkörper nach unten und verbeugen Sie sich in einem 45-Grad-Winkel. Männer sollten ihre Hände nach unten und gerade an der Seite halten, während Frauen ihre Hände normalerweise vor sich gefaltet halten.

Japanische Gesten: Auf sich selbst zeigen

Manche Menschen aus dem Ausland mögen es seltsam finden, aber in Japan zeigen die Menschen auf ihr Gesicht, wenn sie über sich selbst sprechen. In anderen Ländern ist es normal, die Hand auf die Brust zu legen, aber in Japan ist es üblich, mit dem Zeigefinger auf das Gesicht zu zeigen, in der Nähe der Nase.

Die japanische Handgeste "Komm her"

Die "Komm her"-Handbewegung in Japan ist einzigartig: Sie heben die Hand mit der Handfläche in Richtung der Person, die Sie rufen, und bewegen die Finger schnell im Gleichschritt auf und ab.

In anderen Ländern ist die Geste umgekehrt: Die Handfläche ist nach vorne gerichtet, und oft wird nur der Zeigefinger bewegt, um jemanden zu sich zu rufen. Diese Geste wird zwar auch in Japan verwendet, aber kaum, um jemanden zu sich zu rufen, und sie würde von einem Japaner nicht als solche erkannt werden.

Mit der Hand vor dem Gesicht winken

Die japanische Geste, mit der Hand vor dem Gesicht hin- und herzuwinken, wobei der Daumen zu Ihnen zeigt und der kleine Finger von Ihnen weg ist, bedeutet "Nein", wenn Ihnen etwas vorgeworfen wird.

Wenn du diese Geste machst, nachdem dich jemand gefragt hat, ob du etwas tun kannst, bedeutet das: "Nein, ich kann nicht." Es kann auch verwendet werden, um "Nein, danke" zu sagen, wenn jemand versucht, dir etwas zu geben, das du nicht brauchst.

Verschränkte Arme - das Negative

Wenn Sie ein vollbesetztes Restaurant betreten, kann es vorkommen, dass Sie eine Bedienung sehen, die mit ihren Armen ein X formt. Auch in anderen Situationen, z. B. wenn jemand versehentlich den Ausgang eines Lokals betritt statt den Eingang, oder wenn eine bestimmte Handlung verboten ist - z. B. in einem Nichtraucherbereich -, können Sie eine verantwortliche Person sehen, die die gleiche Geste macht.

Einfach ausgedrückt, bedeutet es eine Absage, eine Verweigerung oder eine Ablehnung irgendeiner Art.

Mit den Fingern ein "X" machen - bitte überprüfen!

Auch in einem Restaurant oder Café kann es manchmal etwas verwirrend sein, wenn man mit westlichen Handzeichen signalisiert, dass man die Rechnung haben möchte. In Japan ist es am einfachsten, wenn man dem Kellner in die Augen schaut und mit den Fingern ein kleines "X" macht - die Rechnung kommt dann schon!

Gesprächsleitfäden

Japaner verwenden die Körpersprache als Gesprächszeichen, um anderen zu zeigen, dass sie zuhören. Was Sie vielleicht überrascht, ist die Häufigkeit, mit der diese Zeichen verwendet werden. Wenn Sie mit Personen sprechen, die mit der japanischen Sprache nicht vertraut sind, werden diese Zeichen verwendet, um zu überprüfen, ob der Sinn des Gesagten vollständig verstanden wurde.

An den Fingern abzählen

Beim Zählen mit den Fingern beginnen die Japaner mit den nach oben gestreckten Fingern und dem Daumen und biegen sie dann bei jeder fortlaufenden Zahl einzeln nach unten. Die Reihenfolge beginnt mit dem Daumen, gefolgt von

durch Zeigefinger, Mittelfinger, Ringfinger und kleinen Finger, die jeweils auf den Daumen gelegt werden.

Die besten Orte, um japanische Kultur und Traditionen zu erleben

Es gibt so viele unglaubliche Orte, an denen man die japanische Kultur erleben kann! Hier sind einige unserer besten Empfehlungen, um genau das zu tun.

  • Zentrum für traditionelles Kunsthandwerk Edo Taito 江戸たいとう伝統工芸館
    • Adresse 2-22-13 Asakusa, Taito-ku, Tokio, 111-0032

    • Nächste Station Asakusa Station (Tokyo Metro Ginza Line / Toei Asakusa Line / Tobu Isesaki Line (Tobu Sky Tree Line) / Tsukuba Express)

      5 Minuten zu Fuß

    • Rufnummer 03-3842-1990
  • Noh-Labortheater, TESSENKAI 銕仙会能楽研修所 hat Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen
    • Adresse 4-21-29 Minami Aoyama, Minato-ku, Tokio, 107-0062

    • Nächste Station Omotesando Station (Tokyo Metro Ginza Linie / Tokyo Metro Chiyoda Linie / Tokyo Metro Hanzomon Linie)

      3 Minuten zu Fuß

    • Telefonnummer 03-3401-2285
  • Tokyo Samurai Kembu - Samurai-Kultur erleben 東京サムライ剣舞 ~侍文化体験~
    • Adresse Acta Hours Kyobashi Building 5F, 1-19-7 Shintomi, Chuo-ku, Tokyo, 104-0041

    • Nächster Bahnhof Hatchobori Station (JR Keiyo Line / Tokyo Metro Hibiya Line)

      2 Minuten zu Fuß

    • Rufnummer 03-6882-5609
  • Kategorie Andere zeitgenössische Kultur
  • Gewusst wie: Lebensstil & Kultur
*Diese Informationen stammen aus der Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels.

*Die genannten Preise und Optionen können sich ändern.

*Wenn nicht anders angegeben, sind alle Preise inklusive Mehrwertsteuer.

Vaughn Young

Durch Vaughn Young